medienwerkstattmedienwerkstattmedienwerkstattmedienwerkstatt

 

 

Die Passagierin

Bregenzer Festspiele 2010

von Mieczyslaw Weinberg

Vergehen der Vergangenheit

Als Oper im Festspielhaus ist 2010 Mieczyslaw Weinbergs Die Passagierin zu sehen. Das Werk basiert auf dem gleichnamigen Roman der polnischen Auschwitz-Über lebenden Zofia Posmysz. 1968 vollendet, wurde die Oper rund um die schicksalhafte Be geg nung der ehemaligen SS-Aufseherin Lisa mit der KZ-Gefangenen Martha erst 2006 in konzertanter Form in Moskau uraufgeführt. Die Passagierin gilt als Werk von außer gewöhnlicher Originalität und gigantischen Ausmaßen. Premiere ist am 21. Juli 2010.

Bildregie: Felix Breisach




Als Eröffnungsfilm wird die Auschwitz-Oper DIE PASSAGIERIN von Mieczyslaw Weinberg, nach dem
gleichnamigen Roman von Zofia Posmysz gezeigt. Obwohl bereits 1967/68 geschrieben,
wurde die Oper erstmals 2010 in Bregenz von David Pountney szenisch aufgeführt und als Wiederentdeckung eines zu Unrecht Vergessenen gefeiert. Wir präsentieren den dort entstandenen Film (Regie: Felix Breisach)
mit freundlicher Unterstützung von UNITEL CLASSICA als Berliner Erstaufführung.

www.musik-film-marathon.de


www.bregenzerfestspiele.com