medienwerkstattmedienwerkstattmedienwerkstattmedienwerkstatt  





Die Kunst des Paartanzens

Regie: Werner Boote
Kamera: Dominik Spritzenbdorfer
Kameraassistent: Mario Hötschl
Produktionsleitung: Florian Brandt


Wir besuchen Menschen, die sich in der Kunst des Tanzens üben und dort ihr Glück suchen.

Dabei stellt der Film unterschiedlichste Tanzarten vor und transportiert dabei die typischen Atmosphären der jeweiligen Tanzkultur. Roter Faden: Menschen geben sich vollends dem Tarz hin. Menschen haben keine Tanzpartner. Menschen suchen beim Tanz den Partner fürs Leben. Menschen finden ihr Glück im Solo-Tanz oder finden beim Tanz zusammen.

Vorhaben: Dank der umfangreichen Recherche liegt eine reichhaltige und bunte ,,Sammlung" an Menschen, Tänzenund Lokalitäten vor. Wir können also sozusagen,,aus dem Vollen" schöpfen. Wie beim Film,,Die Kunst der Weihnachtsbeleuchtung" werden die (in der Folge beschriebenen) humorvollen und berührenden Stories im Sinne der assoziativen Logik so ineinander verschachtelt, dass ein attraktives Mosaik entsteht.

tanz

Frisöse Manuela (32) und der auffallend jugendlich gestylte Jimmy (44) haben sich vor 4 Monaten beim Boogie-Woogie kennen gelernt. In ihrem Schrebergartenhäuschen in Wien 12 legen sie Musik auf und tanzen verliebt durchs Wohnzimmer. Danach besuchen sie Jimmy's Vater Fritz Kerschbaumer (59), Österreichs ersten und einzigen Weltmeister im Line-Dance.

tanz

Fritz tanzt Line-Dance mit jeder Musik, selbst zu Walzer. Dabei ,,schwebt" er - wie ein in sich verliebter Balletttänzer - durch den Raum. Danach gibt Fritz im einfach eingerichteten Clubraum vom ,,Häuserl am Spitz" Line-Dance-Unterricht.

tanz

Äußerst gutgebaute ältere Damen absolvieren dort die von Fritz vorgegebenen Line-Dance-Schritte zu Countrymusik. So manche der Damen ist im Cowgirl-Outfit erschienen. Von Fritz sind sie alle begeistert. Fritz ist Narziß. Line-Dance ist für ihn eine Art Befreiung vom Alltag. ,,Hier vergisst man alle Sorgen'.

tanz

Dafür trainiert er auch fleißig: Täglich viele Stunden. Er tanzt für sich alleine und betrachtet sich dabei selbstverliebt im Spiegel.

tanz



Weitere Geschichten:

Die bildhübsche Tanzlehrerin Nancy (36) aus der Dominikanischen Republik unterrichtet indes in einem kleinen Tanzstudio in Margareten. Ihre Disziplin ist der lateinamerikanische Tanz Merengue. Das ist jener Tanz bei dem es zu den wohl intensivsten Körperkontakten zwischen den Tanzenden kommt Wenn Nancy mit ihrem Schüler Hermann (51) auf Tuchfüllung geht und ihren Körper hautnah um ihn herum bewegt und bei jedem Schritt die markante Hüftbewegung macht, treibt es dem etwas biederen Hermann die Schweißperlen auf die Stirn. Hermanns Ehefrau Christine übt sich darin, nicht eifersüchtig zu erscheinen. Zum Glück bleibt Nancy auch erschreckend sachlich........

 

Das Team vor Ort:

tanz
Dominik, Werner und Weltmeister "Fritz"





tanz
Mario, Dominik, Werner und Weltmeister "Fritz"


tanz
Werner Boote


www.wernerboote.com