Lorem Ipsn gravida nibh vel velit auctor aliquet.Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci elit consequat ipsutis sem nibh id elit

FOLLOW ME

TWITTER GPLUS FACEBOOK BEHANCE PINTEREST

Mein Favoriten

MEIN FAVORITEN

Regie: Chico Klein

mit
Andreas Vitásek
Willi Resetarits
Harald Sicheritz
Roland Düringer
Werner Sobotka

Die Idee ist, anhand einer Diskussion über den Bezirk, dessen ehemalige Beschaffenheit und die gemeinsame Kindheit in dieser Umgebung dem Phänomen der individuellen Herkunft nachzugehen und diese Impulse visuell nachvollziehbar zu machen.

Hatte diese Umgebung im Arbeiterbezirk (Ankerbrot-Fabriksstadt, Schmidtstahlwerken, Schleierbaracken, Ziegelfabrik Wienerberger, Unterhaltung am Laaer Berg etc.) besonderen Einfluss auf uns? Warum stammen so viele Menschen aus der Kabarett- und Musikszene, oder wie ich selbst, aus der Filmbranche von dort? Beginnend mit einem unkomplizierten Treffen einiger Kabarettisten, Musiker und event. Filmschaffender in einem Gastgarten, wird über den Bezirk, in dem sie geboren oder aufgewachsen sind, gesprochen. Interessant wäre es, über Kindheitserinnerungen und Anekdoten den Bezirk dem Zuschauer nahe zu bringen.

Lukas und Willi Resetarits, Andreas Vitasek, Roland Düringer, Harald Sicheritz und ich (Chico Klein) sowie die bereits verstorbenen Gerhard Bronner und Georg Danzer wurden in Favoriten geboren oder verbrachten dort ihre Kindheit. Wieviel Einfluß hat dieser Bezirk auf unser Leben und die spätere Tätigkeit gehabt?

Im zehnten Bezirk, der erst 1874 entstand und in dem zum größten Teil Menschen aus Böhmen, Mähren, der Slovakei und Tschechien wohnten, die unter schlimmsten Bedingungen in den Ziegelfabriken oder anderen Industriezweigen arbeiteten, wurde bis knapp nach der Jahrhundertwende kaum Deutsch gesprochen. Eine Statistik aus dem Jahre 2005 zeigt wieder bei einer Bevölkerungsdichte von 169.000 Einwohnern mehr als 20% Ausländeranteil. Wiederholt sich hier die Geschichte?

zu Chico Klein: 
Wurde 1952 in Wien geboren und ist in Favoriten aufgewachsen. Seit 1972 arbeitet er beim Film, seit 1988 als freier Regisseur. Von 1988-1996 war er hauptsächlich in der Werbung tätig (CCA-Gewinner 1996), seither vorwiegend in Deutschland beschäftigt: BR Sketch-Up; Constantin-Film: Hausmeister Krause; div. Sendungen und Formate, Werbung in Hamburg u. Zürich.

Dokumentation, 2010