Lorem Ipsn gravida nibh vel velit auctor aliquet.Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci elit consequat ipsutis sem nibh id elit

FOLLOW ME

TWITTER GPLUS FACEBOOK BEHANCE PINTEREST

Die Zauberflöte

DIE ZAUBERFLÖTE

Bregenzer Festspiele

Wien (OTS) – Nach dem „Kaufmann von Venedig“ (heute um 20:15 Uhr live-zeitversetzt in ORF III) steht morgen, am Freitag, dem 19. Juli 2013, die zweite große Operninszenierung der Bregenzer Festspiele 2013 auf dem ORF-Festspielprogramm: Um 21.20 Uhr überträgt ORF 2 live Wolfgang Amadeus Mozarts „Die Zauberflöte“, die als eine der weltweit am häufigsten gespielten Opern gilt.

Das 1791 in Wien uraufgeführte Werk verbindet eine Liebesgeschichte mit den großen Fragen der Aufklärung. Im seinem Abschiedsjahr als Intendant in Bregenz hat David Pountney die Regie der Seebühnenpremiere übernommen und präsentiert ein schillerndes Fantasyspektakel.

Am Ende der Oper sieht man Tamino und Pamina nicht mehr als Prinz und Prinzessin, sondern tatsächlich nur als einen Mann und eine Frau: Für mich ist das das Fazit dieses Stücks. Würde sich aber ‘Die Zauberflöte’ nur um solche Dinge drehen, wäre diese Oper wohl schon längst in Vergessenheit geraten. Mozart jedoch gelingt ein Spagat, wie wir ihn sonst nur von Shakespeare kennen: ‘Die Zauberflöte’ ist auch ein wunderbar erzähltes Märchen! Sie ist charmant und unterhaltsam, bezaubernd und witzig, romantisch und geistreich – und transportiert nichtsdestotrotz eine große philosophische Botschaft

zeigt sich Pountney von der Oper begeistert.

Das beeindruckende Bühnenbild, das schon seit Wochen mit seinen bunten Drachenhunden für Furore sorgt, stammt von Johan Engels, der für den ORF zuletzt u. a. für die Kostüme des Neujahrskonzertballetts 2013 verantwortlich zeichnete.

Patrick Summers steht am Pult der Wiener Symphoniker.
Die ORF-Bildregie liegt in den bewährten Händen von Felix Breisach.

Musikalische Leitung: Patrick Summers | Hartmut Keil
Inszenierung: David Pountney
Bühne: Johan Engels
Kostüme & Puppendesign: Marie – Jeanne Lecca
Stunt & Action Choreographie: Ran Arthur Braun
Puppenspiel: Blind Summit Theatre – Mark Down & Nick Barnes
Licht: Fabrice Kebour
Tongestaltung: Wolfgang Fritz
Chorleitung: Lukás Vasilek
Wiener Symphoniker
Prager Philharmonischer Chor

Bildregie: Felix Breisach

Freitag, 19.07.2013
21:20 Uhr | ORF 2