Lorem Ipsn gravida nibh vel velit auctor aliquet.Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci elit consequat ipsutis sem nibh id elit

FOLLOW ME

TWITTER GPLUS FACEBOOK BEHANCE PINTEREST

Wolfgang A. Mozart Salzburger Festspiele 2012 | Konzert im Dom Missa longa C-Dur KV 262 Litaniae de venerabili altaris sacramento KV 243 Besetzung Sopran: Sylvia Schwartz Mezzosopran: Elisabeth von Magnus Tenor: Jeremy Ovenden Bariton: Florian Boesch Chor: Arnold Schoenberg Chor unter der Leitung von Erwin Ortner Concentus Musicus Wien Dirigent: Nikolaus

Eine ausverkaufte Operngala mit Thomas Hampson und Luca Pisaroni setzte am 29. April den Schlussakkord unter den „Heidelberger Frühling“ 2012. Festivalfinale im Internet – der erste Video-Stream vom Heidelberger Frühling. Bildregie: Felix Breisach Sonntag, 29.04.2012 Video-Stream auf www.mlp-heidelberger-fruehling.de

Wolfgang A. Mozart Eine deutsche Oper in zwei Aufzügen KV 620 Text von Emanuel Schikaneder (1751–1812) Neuinszenierung, Salzburger Festspiele 2012 Besetzung Sarastro: Georg Zeppenfeld Tamino: Bernard Richter Königin der Nacht: Mandy Fredrich Pamina, ihre Tochter: Julia Kleiter Erste Dame: Sandra Trattnigg Zweite Dame: Anja Schlosser Dritte Dame: Wiebke Lehmkuhl Tölzer Knaben, Drei Knaben Papageno:

im Konzerthaus in Wien In diesem Jahr sind im Konzerthaus in Wien Sophie Koch, Piotr Beczala, Bo Skovhus und Julia Novikova als Solisten zu erleben. Begleitet werden sie vom ORF Radio-Symphonieorchester Wien unter der musikalischen Leitung von Sascha Goetzel sowie von

Uraufführung aus dem Schauspielhaus Graz Karl Böhm war einer der größten Dirigenten des 20. Jahrhunderts, und gleichzeitig ein Künstler, der sich nicht scheute mit dem Nationalsozialismus  zugunsten seiner Karriere anzufreunden. Kaum ein anderer österreichischer Künstler verkörpert diese Ambivalenz des Mitläufers während